Offenlegungen nach Verordnung (EU) 2019/2088

Angaben zu Artikel 3 Abs. 1 Verordnung (EU) 2019/2088 (Offenlegungsverordnung)
Die folgenden Informationen beschreiben, wie Nachhaltigkeitsrisiken im Investitionsentscheidungsprozess ber├╝cksichtigt werden.
Unter Nachhaltigkeitsrisiken versteht die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensf├╝hrung, deren Eintreten tats├Ąchlich oder potentiell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben k├Ânnte. Die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG r├Ąumt Nachhaltigkeitsrisiken eine relevante Rolle ein und bezieht Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen bei dem Stuttgarter-Aktien-Fonds, Stuttgarter Dividendenfonds und Stuttgarter Energiefonds mit ein. Dabei kann die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG die Berichterstattung von Emittenten zu nicht finanziellen Risiken, Auswertungen Dritter oder andere Daten, die bei der Einsch├Ątzung von Nachhaltigkeitsrisiken hilfreich sein k├Ânnten, ber├╝cksichtigen. Unter Gesamt-Risiko- und Ertragsgesichtspunkten und der Ber├╝cksichtigung von Ausschl├╝ssen entscheidet die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG dann welche Komponenten letztendlich ausschlaggebend sind.

Angaben zu Artikel 4 Abs. 1 Verordnung (EU) 2019/2088 (Offenlegungsverordnung)
Aufgrund der unzureichenden Datenverf├╝gbarkeit zur Feststellung und Gewichtung der wichtigsten nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen und ÔÇôindikatoren sowie ausstehender rechtlichen Bestimmungen hat sich die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG dazu entschlossen, gem├Ą├č Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe b der Verordnung (EU) 2019/2088 die nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren vorerst nicht zur ber├╝cksichtigen. Sp├Ątestens ab dem 30. Dezember 2022 wird die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG Informationen dar├╝ber bereitstellen, ob und wie die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren ber├╝cksichtigt werden.

Angaben zu Artikel 5 Abs. 1 Verordnung (EU) 2019/2088 (Offenlegungsverordnung)
Die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG verf├╝gt als Institut ├╝ber eine Verg├╝tungspolitik. Sie entspricht den aufsichtsrechtlichen Vorgaben und sieht ├╝berwiegende fixe Verg├╝tungen vor und beispielsweise keine variablen Verg├╝tungen, die das Institut und seine Mitarbeiter zur Eingehung unverh├Ąltnism├Ą├čiger Risiken verleiten w├╝rden. Die Verg├╝tungspolitik des Instituts steht grunds├Ątzlich mit der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken im Einklang.