Schwerpunkt Energie:

ISIN: LU0434032149
WKN: A0X 82B

Der Stuttgarter Energiefonds ist ein börsengehandelter Aktienfonds, der sich weltweit auf Unternehmen mit dem Oberbegriff Energie, Energieerzeugung, Energieinfrastruktur sowie Unternehmen im Bereich erneuerbare oder alternative Energiegewinnung konzentriert.

Die Welt giert nach Energie
Bei allen Ungewissheiten ist f√ľr uns klar: Energie wird auch k√ľnftig ben√∂tigt. Aller Voraussicht nach nimmt der Bedarf langfristig zu. Schlie√ülich w√§chst die Weltbev√∂lkerung rasant: Pro Jahr sollen √ľber 80 Millionen Erdenb√ľrger hinzukommen, was in etwa der Einwohnerzahl Deutschlands entspricht. Mehr Menschen verbrauchen wiederum mehr Energie. Hinzu kommt der steigende Lebensstandard. Nat√ľrlich sind in Dritte-Welt-L√§ndern heute noch viele Menschen arm und k√∂nnen sich nicht gleich ein Luxusauto leisten. Doch es werden immer mehr Menschen in den Genuss eines h√∂heren Lebensstandards kommen und damit mehr Energie verbrauchen. Laut der OECD geh√∂ren heute etwa zwei Milliarden Menschen zur Mittelschicht, das sind die, die zwischen zehn und einhundert Dollar am Tag ausgeben k√∂nnen. Bis 2030 soll sich die Zahl auf fast vier Milliarden Menschen verdoppeln. Die Internationale Energieagentur geht bislang davon aus, dass der Weltenergieverbrauch bis 2040 um rund 30 Prozent steigen wird.

Auf die Unternehmen kommt es an
Der Fonds wird nicht auf Grundlage eines Indexes gemanagt. Das Team der Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG um die Vorstandsmitglieder Joachim Brandmaier und Heiko Strau√ü richtet den Fokus bei seinen Analysen und Entscheidungen in erster Linie auf die einzelnen Unternehmen. Auch der Branchenbegriff wird weit gefasst. Unternehmen mit einem energiebezogenen Umsatzanteil ab zehn Prozent k√∂nnen in den aktiv verwalteten Stuttgarter Energiefonds aufgenommen werden. Das Anlageuniversum ist breit angelegt und enth√§lt alle denkbaren Unternehmen der Wertsch√∂pfungskette (von Zulieferern und Dienstleistern √ľber Transport bis hin zum Vertrieb und der Weiterverarbeitung zu End¬≠produkten). Daneben spielen bei der Auswahl weitere Kriterien wie zum Beispiel der langfristige Kursverlauf eine Rolle.

Goldene Bullen f√ľr den Energiefonds
Der ‚ÄěGoldene Bulle‚Äú geh√∂rt nun schon seit √ľber 25 Jahren zu den wichtigsten Auszeichnungen in der Finanz- und Bankenszene und gilt damit als der ‚ÄěOscar der Finanzbranche‚Äú. Im Jahr 2022 erhielt der Stuttgarter Energiefonds diese begehrte Troph√§e schon zum zweiten Mal. Hier anklicken …

Kaufen wie eine Aktie ‚Äď kein Aufgeld!
Der Handel √ľber die B√∂rse ist nicht nur ein bequemerer Weg f√ľr alle, die schon ein Depotkonto bei ihrer Hausbank f√ľhren, sondern in der Regel auch ein viel preiswerterer Weg als der klassische Fondskauf √ľber die Banken. Ganz ohne Kosten geht es beim Kauf √ľber die B√∂rse zwar auch nicht, daf√ľr fallen sie aber in der Regel deutlich niedriger aus. Statt des Ausgabe¬≠aufschlags zahlt man wie bei einem Aktienkauf die Bank¬≠geb√ľhren und die Makler¬≠courtage. Beides zusammen sollte heutzutage nicht deutlich √ľber 1 Prozent der Anlage¬≠summe liegen. Hinzu kommt beim Kauf √ľber die B√∂rse der sogenannte Spread. Das ist die Differenz zwischen Geld- und Briefkurs, also dem An- und Verkaufskurs, der derzeit an der B√∂rse Hamburg meist bei oder sogar unter 0,4 Prozent liegt.

Kaufen an der Börse, so einfach wie eine Aktie.
Der Handel √ľber die B√∂rse ist nicht nur ein bequemerer Weg f√ľr all diejenigen, die schon ein Depotkonto bei ihrer Hausbank f√ľhren, sondern in der Regel auch ein viel preiswerterer Weg als der klassische Fondskauf √ľber die Banken. Beim Kauf √ľber die B√∂rse vermeiden Sie das Aufgeld!

Börse kontra Bank: Ihr Sparvorteil beim Kauf


Risikohinweis/Disclaimer
Die Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG gibt weder eine Einladung zur Zeichnung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Aktien, Fonds oder sonstigen Finanzinstrumenten ab. Bei diesen Informationen handelt es sich um eine Marketing-Anzeige, die weder eine individuelle Anlageberatung darstellt noch allen gesetzlichen Anforderungen zur Gew√§hrleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen unterliegt. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt nebst Anhang und Verwaltungsreglement, die Basisinformationsbl√§tter sowie die sonstigen Verkaufsunterlagen (Jahres- und Halbjahresbericht), bevor Sie eine endg√ľltige Anlageentscheidung treffen. Diese stellen die alleinige Grundlage f√ľr den Kauf der dargestellten Fonds dar und k√∂nnen auf den Internetseiten der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A. (www.ipconcept.com; Rubrik: Fonds√ľbersicht) und des Fondsmanagers (www.weiler-eberhardt.de; Rubrik: Zahlen & Fakten jeweils auf den Fondsseiten) kostenlos in deutscher Sprache abgerufen werden und sind am Sitz der Verwaltungsgesellschaft, der Verwahrstelle, bei der luxemburgischen Zahlstelle, der Kontaktstelle und der Weiler & Eberhardt Depotverwaltung AG als deutsche Vertriebs- und Informationsstelle (Telefonnummer 0711-335 042 444) auch kostenlos in Papierfassung erh√§ltlich. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte finden Sie in deutscher Sprache unter www.ipconcept.com/ipc/de/anlegerinformation.html sowie unter www.weiler-eberhardt.de/anlegerrechte/. Die Verwaltungsgesellschaft kann √Ąnderungen an den Vertriebsbedingungen oder deren Widerruf beschlie√üen.

Beim Kauf der Fonds √ľber die B√∂rse Hamburg f√§llt neben den bank√ľblichen Ordergeb√ľhren ein Spread an, der derzeit meist unter 0,4 Prozent liegt. Der beim B√∂rsenhandel geltende Kurs kann von dem Gesamtwert der in den Fonds gehaltenen Verm√∂gensgegenst√§nde abweichen. Die Chancen und Risiken zur Anlage in den Fonds sind dem Verkaufsprospekt mit Verwaltungsreglement und den Basisinformationsbl√§ttern zu entnehmen. Entwicklungen in der Vergangenheit stellen keinen zuverl√§ssigen Indikator f√ľr die zuk√ľnftige Wertentwicklung dar und bieten keine Garantie f√ľr einen Erfolg in der Zukunft. Die Fonds weisen aufgrund ihrer Zusammensetzung eine erh√∂hte Volatilit√§t auf. Fonds k√∂nnen Kursverluste erleiden, selbst ein Totalverlust ist nicht ausgeschlossen. Bei Fremdw√§hrungsanlagen sollte beachtet werden, dass die Rendite infolge von W√§hrungsschwankungen steigen oder fallen kann. Die Betrachtung einer steuerlichen Behandlung ist abh√§ngig von den pers√∂nlichen Verh√§ltnissen des jeweiligen Kunden und kann k√ľnftigen √Ąnderungen unterworfen sein. (Stand 02/2023)

Hiermit distanzieren wir uns ausdr√ľcklich von allen fremden Inhalten, auf die wir eventuell verweisen, und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erkl√§rung gilt bezogen auf unsere Internetseite f√ľr alle auf unseren Seiten angebrachten Links auf die Seiten anderer Anbieter.

Datenschutz:
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.